Bildungswerk-Blog

Kategorie: Blogbeitrag (Seite 1 von 10)

Diplomatie zwischen Siegern und Besiegten – Der überforderte Frieden

Von Sebastian Schulz

Prof. Dr. Jörn Leonhard Bild: Sebastian Schulz).

Professor Dr. Jörn Leonhard hat sich einen Namen gemacht. Als Professor für westeuropäische Geschichte an der Universität Freiburg und als Mitglied diverser Vereinigungen – u.a der Royal Historical Society in London oder seit 2015 in der Heidelberger Akademie der Wissenschaften – gelingt ihm eine extrem detaillierte Einsicht in die Geschehnisse der neueren und neuesten Geschichte. Mit seinem neuesten literarischen Werk „Der überforderte Frieden. Versailles und die Welt 1918-1923“ knackt der Historiker die Eintausendfünfhundert-Seiten-Marke. Sein begleitender Vortrag in der Elberfelder Citykirche Ende Juni zeigte, warum dies seine Gründe hat.

Lesen Sie weiter

Please follow and like us:

Und überall lauern Geschichten: Lesung und Gespräch mit Saša Stanišić

Von Larissa Plath

„Ich bin sehr froh, dass dieses Buch erledigt ist.“ In der Stimme von Saša Stanišić schwingt Erleichterung mit, Erleichterung darüber, diese Art der „Selbstbefragung“, wie er es ausdrückt, bewältigt zu haben. Das Ergebnis ist eine Mischung aus Autobiographie, Fiktion, Essay und trägt den schlichten und doch so gewichtigen Titel Herkunft. Ende Mai las der Schriftsteller in der Elberfelder CityKirche aus seinem aktuellen Buch.

Lesen Sie weiter

Please follow and like us:

Eine klangvolle Zeitreise: 90 Jahre Berlin Alexanderplatz

Von Larissa Plath

„Ein Klassiker ist ein Buch, das die Leute loben, aber nicht lesen“, sagte einst der amerikanische Schriftsteller Mark Twain. Alfred Döblins Berlin Alexanderplatz ist so ein Klassiker: Man weiß ihn grob in die literarische Moderne einzuordnen, kennt den eigentümlichen Protagonisten Franz Biberkopf – aber wer hat das mehr als 500 Seiten starke Werk tatsächlich gelesen? Dass es sich lohnt, Döblins Roman nicht nur zu loben, sondern „die Geschichte vom Franz Biberkopf“, so der Untertitel, von Anfang bis Ende zu verfolgen, bewies eine klangvolle Darbietung aus Lesung und Musik im Katholischen Stadthaus.

Lesen Sie weiter

Please follow and like us:

Geschichtliche Facetten des Feminismus

Von Sebastian Schulz

Feridun Zaimoglu verändert sich, sobald er liest. Die Stimme des aus Kiel kommenden Autors unterscheidet sich immens zur gesprochenen Version, wenn er die Seiten eines Buches aufschlägt und beginnt, die wortgewaltigen Sätze, welche aus seiner eigenen Feder entstammen, stimmlich zu verbalisieren. In der hallenden Elberfelder Citykirche mag das aufgrund der Akustik sein Übriges getan haben. Diese Begebenheiten sollten das zur Schau stellen, was von mancher Seite als „feminitisches Manifest“ bezeichnet wird.

Lesen Sie weiter

Please follow and like us:

„Der Fuchs, der den Verstand verlor“ – eine Geschichte über das Vergessen

Von Inken Busboom

Das Thema Demenz wird von vielen Menschen nicht gerne besprochen. Sowohl Betroffene als auch deren Angehörige wollen sich nicht eingestehen, was mit sich oder ihren Liebsten passiert. Das Theater Fayoum möchte, dass dieses wichtige Thema mit mehr Offenheit betrachtet wird und hat daher ein Theaterstück inszeniert, dass vom Vergessen handelt. Am Donnerstag, den 21. Februar wurde es im Malteserstift St. Antonius in Solingen aufgeführt.

Lesen Sie weiter

Please follow and like us:

Das Erinnern nicht Vergessen: Lesung und Gespräch mit der Autorin Mirna Funk

Von Larissa Plath

Das Buchcover von Mirna Funks Debütroman Winternähe ziert eine Abbildung verschiedener, einander überlappender Texturen – darunter graue, harte Felsen, blauer, weich fließender Stoff und glänzendes Metall – vor einem hellblauen, wolkendurchzogenen Himmel. Eben diese Vielschichtigkeit ist es, die im Roman auf unterschiedliche Weise thematisiert wird, sei es mit Blick auf die Vergangenheit oder die Gegenwart der deutsch-jüdischen Geschichte. An einem Abend Ende Januar, zwei Tage nach dem ,Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust‘ lädt das Katholische Bildungswerk zu einer Lesung und einem Gespräch mit der Autorin ein.

Lesen Sie weiter

Please follow and like us:

Wenn der Hörsaal zur Bühne wird – Vorhang auf für das Uni-Theater der Bergischen Universität

Von Larissa Plath

Traditionen, die sich etabliert haben, gilt es zu erhalten: So wartet das „Bergische Uni-Theater“ (BUnT) seit seiner Gründung im Jahr 2010, damals noch unter dem Namen „Theaterkollektiv Kreative Randgruppe“, immer zum Ende eines Semesters mit einer neuen Inszenierung in Eigenregie auf. Dieses Mal bringt das Team aus Studierenden mit Rainer Werner Fassbinders 1968 uraufgeführten und später auch verfilmten Katzelmacher ein Stück auf die Bühne, welches seit seinem Erscheinen nichts an thematischer Relevanz verloren hat.

Lesen Sie weiter

Please follow and like us:

Sexueller Missbrauch und was die Kirche dagegen tun muss – ein wichtiges Gespräch

Von Inken Busboom

Am 14. November waren die Sitze im Kinosaal des Filmtheaters Rex ausverkauft. Grund dafür war die Veranstaltung mit dem Titel „Sexueller Missbrauch und was die Kirche dagegen tun muss!“. Ein brisantes Thema, das die Gesellschaft schon seit vielen Jahren beschäftigt. Daher erschien im Jahr 2016 in Deutschland der Film Spotlight, der sich mit dem Missbrauchs-Skandal in Boston beschäftigt und die wahre Geschichte darzustellen versucht. Mit der Vorführung dieses Films begann die Veranstaltung und mit einem Podiumsgespräch und einer Fragerunde zwischen Publikum und Gesprächsteilnehmern endete sie. Der Abend, der durch eine Kooperation des Katholischen Bildungswerks und der Pfarrgemeinde St. Laurentius zustande kam, war zwar ein langer Abend, aber es hat sich gelohnt.

Lesen Sie weiter

Please follow and like us:

Mitreißendes Herbstkonzert – eine Hommage an die Musik

Von Inken Busboom

Der Gospelchor Unisono ist in Solingen schon lange bekannt. Spätestens seit ihrer Teilnahme an der Fernsehshow „Der Beste Chor im Westen“ letztes Jahr, in der sie es bis zum Halbfinale schafften, kennen sie viele auch außerhalb der Solinger Grenzen. Und der Chor ist sehr beliebt, wie die enorme Nachfrage nach Karten für die alljährlichen Herbstkonzerte zeigt. Dieses Jahr gab es daher, zusätzlich zu den vier bereits geplanten Konzerten, ein Zusatzkonzert am 16. November 2018 um 19:30 Uhr. Es war ein Abend voller Humor und Witz, aber er war auch geprägt durch emotionale Songs, die die Zuschauer mitgerissen und berührt haben.

Lesen Sie weiter

Please follow and like us:

Der große Knall blieb aus: Die Weihnachtsvorlesung der Chemiker in Wuppertal

Von Ben Sulzbacher

Unter dem Motto „Spannende Experimente zum Märchen Rumpelstilzchen“ fand am 13. Dezember die alljährliche Weihnachtsvorlesung des JungChemikerForums Wuppertal-Hagen statt. Dr. Gerhard Heywang verblüfft Jung und Alt und zeigt, dass Wissenschaft längst nicht nur aus dröger Theorie besteht.

Lesen Sie weiter

Please follow and like us:
ältestenBeiträge

Copyright © 2019 Bildungswerk-Blog

Theme von Anders Norén↑ ↑