Bildungswerk-Blog

Schlagwort: Medien

Who is afraid of Virginia Woolf?

Schriftstellerin – Feministin – Ikone

von Wiebke martens

Die Frage ‚Wer Angst vor Virginia Woolf hat‘ stellt ursprünglich den Titel eines bekannten Theaterstücks von Edward Albee dar, in dem die namensgebende Schriftstellerin aber gar nicht vorkommt. Lesen Sie weiter

Please follow and like us:

Soziale Gerechtigkeit oder Ungleichheit?

Welche Auswirkungen die Ökonomisierunguf unsere Gesellschaft hat

von laura wolf

Innerhalb der Veranstaltungsreihe „Über die Welt und Gott“ fand in der CityKirche Elber­feld ein Vortragsabend mit anschließendem Gespräch über das Thema „Ökonomisierung und soziale Gerechtigkeit“ statt. Lesen Sie weiter

Please follow and like us:

Vorschläge für ein gutes Leben…

 …in einer multikulturellen Gesellschaft.

Lesung mit Silvia Munzon Lopez, Julia Wolff und Marco Wohlend im Mirker Bahnhof UTOPIASTADT am 19.11. 2017

von caroline köhler

Wie gehen moderne Gesellschaften mit Fluchterfahrungen um? Was bedeuten Flucht und Vertreibung für die Geflüchteten? Wie schaffen es Gesellschaften, Geflüchtete miteinzubeziehen, aus Fremden Vertraute werden zu lassen, lebenswert für alle ihre Mitglieder zu sein? Lesen Sie weiter

Please follow and like us:

Vor Beginn des Krieges

Bilder einer Syrienreise

von inna aleeva

In den letzten Jahren wird immer häufiger von Syrien gesprochen, vor allem im Kontext des Bürgerkrieges und der Flüchtlingskrise. Kaum jemand denkt heute noch an Syrien als ein schönes und authentisches Land der arabischen Welt. Wie war denn Syrien vor Beginn des Krieges? Lesen Sie weiter

Please follow and like us:

Macht der Medien

Wie berichterstatten? Wie richtig informieren?

von wiebke martens

Im Rahmen der Reihe: Über die Welt und Gott haben Prof. Dr. Herrmann und Prof. Dr. Pöttker zum Thema Wie wollen wir leben? die Frage nach Grenzen und Macht der Medien diskutiert. Lesen Sie weiter

Please follow and like us:

Eine „starke“ Lesung

Mechthild Großmann überzeugt in der Universitätsbibliothek

von janina zogass

Rund 200 Zuschauer und Zuhörer lauschten der Theater- und Filmschauspielerin Mechthild Großmann, als sie vergangenen Donnerstag in der Wuppertaler Universitätsbibliothek Auszüge aus Dorothy Parkers „Eine starke Blondine“ zum Besten gab. Ihre charakteristische Reibeisenstimme war dabei aber nicht das einzige, wodurch sich die 68-Jährige in besonderer Weise hervortat: Unter Einbezug ihrer ganz eigenen eigentümlichen Mimik und Gestik Lesen Sie weiter

Please follow and like us:

„Da sitzt das Fremde neben mir… und isst ein Mars.“

Szenische Lesung im Utopiastadt

von nadine wichmann

Sonntagnachmittag, 17 Uhr. Das Utopiastadt in der Wuppertaler Nordstadt ist gerammelt voll. Dicht an dicht sitzen die Besucher schon, doch es kommen immer neue dazu, ständig müssen neue Stühle aufgetrieben und noch irgendwohin gequetscht werden. Die Wände sind nackt, ein bisschen abgewrackt ist es, ‚urban chic‘ könnte man sagen. Lesen Sie weiter

Please follow and like us:

Wo steht Medienkritik heute?

Von sebastian schulz

2015. Beginn der großen Flüchtlingsbewegungen. Dann kamen die Kölner Silvesternacht und der Vergewaltigungsfall in Freiburg. Seit dem ist Willkommenskultur in vielen Bereichen der Medien und deren Rezeption in das Gegenteil umgeschlagen. Heute stellen wir uns die Frage, wo Berichterstattung inzwischen steht und ob nicht auch sie zunehmend Ziel einer umfangreichen Kritik sein muss. Lesen Sie weiter

Please follow and like us:

Johannes Gutenberg – Der Architekt der Wissensgesellschaft

Von Sebastian Schulz

Dr. Klaus-Rüdiger Mai und Prof. Dr. Ernst-Andreas Ziegler (v.li.).

2017 – Lutherjahr. Die Reformation ist bis heute ein prägender Faktor in der Vielfalt der Konfessionen. Zugleich ist allerdings auch 500 Jahre danach eine Einordnung der Reformation in den historischen Kontext nötig. Wo waren die Anfänge? Wieso verbreiteten sich Luthers Thesen so schnell und in manchen Teilen des damaligen Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation sehr erfolgreich? Gerade diese Frage offenbart den eher technisch und pragmatisch anmutenden Aspekt der Reformation: das Wort in gedruckter Form. Lesen Sie weiter

Please follow and like us:

Copyright © 2018 Bildungswerk-Blog

Theme von Anders Norén↑ ↑